Säulenschutz sorgt für mehr Arbeitssicherheit und niedrigere Kosten

  • Oktober 22, 2019

Säulen befinden sich in vielen Gebäuden, vor allem jedoch in Lagerbetrieben, Produktionstätten und Parkhäusern. Hier ist es besonders wichtig Schäden zu verhindern, die von Fahrzeugen wie beispielsweise Parkrempler verursacht werden. Es können dadurch unter anderem kostenintensive Unfallschäden oder Gebäudeschäden auftreten. Ein intelligenter Säulenschutz kann mechanisch wie auch optisch dazu beitragen diese zu vermeiden.

Wirksame Säulenschutzmittel gegen Parkrempler

SäuleDer Handel bietet Ihnen dafür Schutzvorrichtungen, die Sie zum Beispiel als Schaumstoffmatten oder Schutzschalen in den unterschiedlichsten Größen und Formen wählen können. Das Sortiment der Produkte beinhaltet auch Anfahrschutzmittel für einzelne Kanten und Ecken, die aus robustem Polyethylen-Schaum gefertigt sind.

Mit einem Säulenschutz sorgen Sie zudem für eine deutliche Verbesserung im Arbeitsschutz. Zusammenstöße beim Transportieren gefährlicher und schwerer Lasten mit Säulen lassen sich durch gezielte Schutzmaßnahmen an Säulen minimieren. Durch eine Säuleneinfassung wird jeder Aufprall abgefedert. Professionelle Säulenschutzmittel sind zudem optisch markant gekennzeichnet, sodass Fahrzeugführer diese rechtzeitig erkennen können.

Kunststoff als Schutz für Pfosten

Das Angebot bietet Ihnen Schutz für Pfosten und Säulen in unterschiedlichen Grundmaßen an. Je nach Modell erfolgt die Fixierung entweder selbstklebend oder durch Spanngurte. Einige Produkte verfügen über die Möglichkeit, mittels beigefügter Ausgleichsstücke auch schmale Pfosten und Säulen mit einem sicheren Säulenschutz auszustatten.

Säulenschutzmittel bestehen meistens aus Schaumstoff oder leicht flexiblem Kunststoff. Dadurch passen sich die Produkte selbst an abweichende Säulenformen wie beispielsweise runden Säulen optimal an. Die flexible Verarbeitungsart beugt zudem teuren Schäden an den jeweiligen Fahrzeugen vor. Beim Einparken federt der Schutz den Stoß zum Beispiel zuverlässig ab.

Säulenschutz erhalten Sie im Handel in den unterschiedlichsten funktionalen Ausführungen. Dazu gehören unter anderem ein signalfarbener Wandschutz, dezent schwarze Produkte oder reflektierende Warnmarkierungen. Die Längen reichen zum Beispiel bis 1.100 Millimeter und können den Säulen unterschiedlicher Gebäude somit individuell angepasst werden. Ein Anfahrschutz als Schaumstoffmatte erhalten Sie im Rollenformat und können die benötigte Größe selbst zuschneiden. Die Produkte sind zudem schwer entflammbar und lassen sich im Handumdrehen an Wänden oder Säulen aufkleben.

Effektiver Prall- und Rammschutz

Säulenschutzmittel eignen sich ausgezeichnet als Prallschutz und Rammschutz an Eck- und Rundsäulen. Die unterschiedlichen Produkte erhalten Sie für den Einsatz im Außen- und Innenbereich. Zudem werden Modelle aus Stahl angeboten, die an besonders gefährdeten Bereichen zu montieren sind. Säulenschutz aus Kunststoff dient eher als Prallschutz, während Stahl in Bereichen eingesetzt wird, wo es oft zum Rammen kommt wie zum Beispiel auf Außenarealen. Das Unfallrisiko sowie Reparaturkosten an den Fahrzeugen im Betrieb wie auch bei Besuchern werden auf diese Weise deutlich gesenkt und belasten nicht mehr Ihr Budget.

admin

E-mail : server@semtrix.de